Toggle navigation

Rabensteiner Projektreise 2015 zur Gartenwelt Platter

19.02.2015

Bei den Umbauarbeiten galt es, die durch das stetige Wachstum entstandenen Engpässe und Einschränkungen zu eliminieren und das Layout nach modernsten Erkenntnissen völlig neu zu gestalten. Das ursprüngliche Gartencenter war auf unterschiedlichen Höhenniveaus errichtet, wodurch der Kundenumlauf zunehmend erschwert wurde und die Präsentation der Produkte und die persönliche Beratung nur mit erhöhtem Aufwand möglich war.

Den Baumaßnahmen ging eine intensive Planungszusammenarbeit zwischen den Bauherren, dem Gewächshausbauer Rabensteiner und dem Innenausstatter Nifem voraus, und mündete letztlich in einen Teilabriss der bestehenden Gewächshäuser und einem Neubau von 1.300 m² Glashäusern mit bis zu beeindruckenden 18m Spannweite. 

Durch die Neugestaltung des Layouts und der Verkaufswege u.a. durch Angleichung der Höhenunterschiede zwischen Kalt- und Warmhaus wird nun ein völlig neues Einkaufserlebnis erzielt. 

Die sehr markante und architektonisch anspruchsvolle Gestaltung der Eingangsfassade bildet das neue einprägsame Markenzeichen der Gartenwelt Platter und macht diese zudem bereits weithin für die Kunden sichtbar.

Ende Februar 2015 fand bei der mittlerweile zur Tradition gewordenen Rabensteiner Projektreise eine Besichtigung der neuen Gartenwelt Platter mit über fünfzig interessierten Teilnehmern aus der italienischen Gartencenterbranche statt. Detaillierte Ausführungen durch Rabensteiner, Nifem und der Bauherren selbst, ließen den Tag für die Teilnehmer besonders informativ und interessant werden und vielleicht den  Funken der Begeisterung auf  den einen oder anderen Teilnehmer  überspringen.

NEWSLETTER 2018

Was kostet ein Gartencenter?

Vom Wert einer Idee bis zu ihrer Umsetzung.

 

online hier reinlesen

Wir sehen Dich. Im Team.

Unsere Teams arbeiten schon lange erfolgreich zusammen, suchen aber noch Verstärkung.